Sonja Fritzsch

Sonja Fritzsch wurde 1958 geboren und ist seit 40 Jahren verheiratet. Sie ist Mutter von drei erwachsenen Töchtern und Großmutter mehrerer Enkelkinder. Zu Beginn der 1990ziger Jahre absolvierte Sonja Fritzsch eine Ausbildung am Institut für Natürliche Empfängnisregelung (INER) und arbeitete dann als Fachberaterin. Von 2001 bis 2004 ließ sie sich zur Fachkraft für soziale Arbeit ausbilden und arbeitete während dessen in einer Wohnstätte für chronisch psychisch Kranke. Ab 2009, nach einer weiteren Ausbildung, der zur TeenSTAR-Kurs-leiterin, hielt Sonja Fritzsch Mädchen-Kurse und so führte sie ihr Weg nach Chemnitz in die Beratungsstelle KALEB – Region Chemnitz e.V. Im Jahr 2011 absolvierte sie eine weiterte Ausbildung am Elterncolleg Christa Meves, um ihr Wissen als Beraterin zu vervollkommen und dies sollte ihr in der späteren Elternarbeit zu gute kommen. Seit Ende 2012 ist Sonja Fritzsch Leiterin der Beratungsstelle KALEB – Region Chemnitz e.V. Die Autorin nahm an 9 Fachtagen zur Crystal-Problematik teil und stellte damit ihr Wissen auf ein breites Fundament. Einen besonderen Stellenwert in ihrer Arbeit nimmt dabei die Ursachenforschung einer Drogensucht ein. Dies und das breitangelegte Wissen treten in der SHG-Arbeit immer wieder in den Mittelpunkt. So ist diese Mütterarbeit als ihr zweites berufliches Standbein im Beratungsfeld anzusehen. Unterstützung in ihrer Vortragstätigkeit, der Drogenprävention und der SHG-Arbeit, sowie in der Beratungstätigkeit betroffener Mütter/Eltern findet Sonja Fritzsch nun durch Josua, soweit es seine berufliche Tätigkeit zulässt.

team member

Sonja Fritzsch

Autorin

Bücher

32
13
78